Loading...
facebookyoutube
telmail

Alte Hausnamen neu aufgelegt - die Stadt bittet um Mithilfe!

Hausnamen sind ein Stück Heimatgeschichte, erzeugen Identität und geben rückblickend häufig Auskunft über das Leben im Dorf.

Wie Dialekt, Trachten und Volksmusik, waren auch Hausnamen vor allem in den 1960er, 70er und 80er Jahren nicht mehr standesgemäß. Nicht alle der Hausnamen blieben im Gedächtnis oder in Urkunden erhalten. Deshalb ist es wichtig, dass diese Namen nicht in Vergessenheit geraten, die noch in der Generation unserer Großväter so alltäglich waren.

Eine Rückbesinnung auf die Wichtigkeit ist in den letzten Jahren wieder zu erkennen: Die junge Bevölkerung spricht sich wieder mit Hausnamen an, sie ersetzten teilweise sogar die beliebten Spitznamen.

Um die Hausnamen auch öffentlich darzustellen und wieder bekannt zu machen, wurde das Projekt „Alte Hausnamen neu aufgelegt“, auf Anregung aus der Bevölkerung durch die Lokale Aktionsgruppe (LAG) aufgegriffen.

In Zusammenarbeit mit den örtlichen Heimatpflegern, historischen Arbeitskreisen, Kulturvereinen etc. möchte nun die LAG Regionalentwicklung im Landkreis Schwandorf e.V. den Hausbesitzern die Möglichkeit geben, ihr Anwesen mit dem Hausnamen zu versehen. Nach vorgegebenen Kriterien erfolgt die Gestaltung auf Acryl-Schilder (ca. 35 x 25 cm). Auf das Schild soll der Hausname, soweit bekannt und zudem vom Hausbesitzer erwünscht, die Erklärung zum Hausnamen und ggfs. ein vergangener Hausname (mit Jahreszahl/Jahrhundertangabe). Die Kosten für den Schilderdruck sollen über LEADER gefördert werden, die Kofinanzierung hierfür trägt der Landkreis.

Sollten Sie Interesse an dieser Aktion haben, sind Ihre Ansprechpartner für die Stadt Neunburg und deren Ortsteile

Christine Schießl    Tel.: 09672/9208-444 e-mail: christine.schiessl@neunburg.de

Christa Scheitinger Tel.: 09672/9208-432 e-mail: christa.scheitinger@neunburg.de

Die Anmeldung sollte alsbald erfolgen, da die Antragstellung bei LEADER Ende 2020 endet.