Loading...
facebookyoutube
telmail

Georg Keil wird neuer Geschäftsleiter der Stadt Neunburg vorm Wald!

Neunburg vorm Wald. Eine Schlüsselposition im Neunburger Rathaus wird neu besetzt: Georg Keil, zuletzt Bauamtsleiter im Rathaus, übernimmt in Neunburg vorm Wald künftig die Aufgabe des Geschäftsleiters.

 

 

Die wichtigste Stelle in der Stadtverwaltung war zwar öffentlich ausgeschrieben worden, doch die Verantwortlichen haben die Nachfolge dann doch innerhalb des eigenen Personalstamms geklärt. „Insgesamt haben sich 13 Interessenten um diese verantwortungsvolle Funktion beworben, zwei davon haben es bis in die entscheidende Phase geschafft“, so Bürgermeister Martin Birner. Letztlich gaben die umfassende fachliche Qualifikation, die langjährige Berufserfahrung und die besonderen örtlichen Kenntnisse den Ausschlag für Georg Keil, der damit in der Hierarchie der Behörde aufrückt. Der Stadtrat hatte sich in zwei Sitzungen mit dieser Personalie befasst und schließlich dem Bürgermeister die abschließende Entscheidung überlassen. Schließlich handelt es sich dabei personalrechtlich um eine sog. Umsetzung, die zum Direktionsrecht des Bürgermeisters als Dienstvorgesetzten gehört.

Mit „Freude, Engagement und Verantwortungsbewusstsein" will der 48-Jährige die Aufgabe angehen, und die Arbeit seiner Vorgänger fortführen. Der "Reiz der Herausforderung und der besonderen Verantwortung des Amts" sei groß, so Georg Keil. Der neue Geschäftsleiter hat in seinem bisherigen Berufsleben bereits ausreichend Führungsverantwortung gesammelt. So war er in den letzten 3 Jahren bereits als Bauamtsleiter in verantwortungsvoller Position der Stadt tätig. Davor fungierte er seit 1997 als Abteilungsleiter Abwasser bei den Stadtwerken Neunburg vorm Wald und seit 2008 zusätzlich als Geschäftsführer des Zweckverbandes zur Wasserversorgung der Nord-Ost-Gruppe Neunburg vorm Wald. Georg Keil ist ein „Eigengewächs“ der Stadt; 1988 – 1991 hat er dort seine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten,  anschließend die Weiterqualifizierung zum Verwaltungsfachwirt mit Erfolg absolviert.  Berufsbegleitend hat er sich als Verwaltungsbetriebswirt (BVS), als Betriebswirt mit VWA-Diplom und als „Controller BVS“ fortgebildet. Die Stadt setzt damit auch bei dieser verantwortungsvollen Position auf einen seit Jahren bewährten eigenen Mitarbeiter. "Es ist eine Riesenherausforderung, die mir aufgrund meiner bisherigen Funktion nicht ganz fremd ist", sagt der 48-Jährige.

Keil wird Nachfolger von Peter Hartl, der nach 5 Jahren als Geschäftsleiter in Neunburg vorm Wald seinerseits eine neue Herausforderung gesucht hatte. Hartl wechselt als Geschäftsleiter zur Stadt Füssen im Allgäu (Landkreis Ostallgäu). Bürgermeister Martin Birner wünscht sich, dass Hartl seinen Nachfolger im Neunburger Rathaus noch einige Zeit einarbeitet.

Durch die frei werdende Funktion des Bauamtsleiters steht nun eine Neuorganisation des städtischen Bauamtes an. Die frei werdende Stelle dort wird kurzfristig hausintern besetzt. Tobias Stibich wird künftig dort als neuer Sachbearbeiter tätig sein. Die Stadt bleibt damit ihrer Linie treu, und setzt auch künftig verstärkt auf eigene Kräfte. Stibich hatte in diesem Jahr seine Ausbildung bei der Stadt Neunburg vorm Wald als Verwaltungsfachangestellter erfolgreich abgeschlossen und absolviert derzeit berufsbegleitend die Weiterqualifizierung zum Verwaltungsfachwirt. Aufgrund des in den nächsten beiden Jahren bevorstehenden, „altersbedingten“ Ausscheidens der beiden Techniker im städtischen Bauamt, Karl Hartinger und Johann Reiml wird sich der Stadtrat schon in einer der nächsten Sitzungen mit der künftigen personellen Besetzung im Bauamt befassen müssen.