Loading...
facebookyoutube
telmail

Elternbefragung zur Familienbildung läuft - Mittelschule Neunburg wirbt mit Video für Teilnahme

Seit 11. März läuft die große Elternbefragung zum Thema Familienbildung im Landkreis Schwandorf. Aufgerufen zur Teilnahme sind die Eltern aller Kinder zwischen null und zehn Jahren sowie der Schüler in den fünften und neunten Klassen aller Schulen. Für die Analysen ist es wichtig, dass so viele Eltern wie möglich teilnehmen.

Im März haben rund 8.500 Eltern den Fragebogen über die Eltern-Kind-Gruppen und Schulen bekommen. Diese Eltern haben noch bis Ende März Zeit, den Fragebogen auszufüllen.

Anfang April sind die knapp 6.000 Eltern der Krippen- und Kindergartenkinder an der Reihe. Auch sie erhalten den Fragebogen über die Einrichtung und können ihn bis Ende April ausfüllen, was für alle Teilnehmenden auch online unter http://umfragen.ku.de/16286/ möglich ist. Um auch die Eltern von Kindern, die sich in keiner Einrichtung befinden, zum Teilnehmen zu bewegen, liegen zusätzlich in Hebammen- und Frauenarztpraxen Informationen aus, die auf die Befragung hinweisen.

Unterstützung erhält das Vorhaben durch die Mittelschule Neunburg vorm Wald. Konrektor Alexander Friedl und sein Kollege Christian Schreiner drehten mit Schülern der Klasse 7M ein Video, das kurzweilig wichtige Informationen zur Befragung vermittelt und zum Teilnehmen aufruft. Das Video ist abzurufen unter www.lernreg.de - Bildung im Landkreis Schwandorf – Bildungsmanagement – Familienbildung.

(direkter Link: https://www.lernreg.de/bildung-im-landkreis-schwandorf/kommunales-bildungsmanagement/bildungsmanagement/familienbildung.html)

Ende April wird die Erhebungsphase abgeschlossen sein. Anschließend beginnt das Zentralinstitut für Ehe und Familie in der Gesellschaft (ZFG) der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt mit der Auswertung der gewonnenen Daten. Im Herbst werden die Ergebnisse vorliegen. Die Befragung wird vom Zentralinstitut für Ehe und Familie in der Gesellschaft (ZFG) der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt in Kooperation mit dem Landratsamt Schwandorf und der Lernenden Region Schwandorf e.V. durchgeführt. Die Daten werden streng vertraulich und entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen behandelt. Die Teilnahme ist freiwillig.