Loading...
facebookyoutube
telmail

Kontaktgruppe Behinderte - Nichtbehinderte

Unsere Mitglieder des Sachausschusses der Kontaktgruppe

Edmund Keilhammer
Scherrstraße 15
924321 Neunburg vorm Wald
Tel.: 09672 / 2241
Leiter der Kontaktgruppe

Uli Wabra - Diakon
Tel.: 09672 / 9249902
Beauftragter der Pfarrei St. Josef

Renate Meier

Sudetenstr. 10
92526 Oberviechtach
Tel.: 09671 / 2708

Margit Bäumler

Am Kalvarienberg 12
92431 Neunburg vorm Wald
09672 / 2108

Christiane Zeitler
92447 Schwarzhofen (Schönau)

Richard Zeitler
92447 Schwarzhofen (Schönau)

Veronika Miller-Wabra
92431 Neunburg vorm Wald

Margit Freundorfer
92431 Neunburg vorm Wald

Flyer der Kontaktgruppe Behinderte - Nichtbehinderte

Sachausschuss Behinderte - Nichtbehinderte

Die Kontaktgruppe Behinderte-Nichtbehinderte, ging 1995 als Sachausschuss „Karitatives und Soziales“ aus dem ehemaligen Pfarrgemeinderat hervor. Die Gruppe ist ein Treffpunkt körperlich – geistig – und mehrfach behinderter Menschen im Raum Neunburg v. W. und deren Familienangehörige.

Ursprünglich auf die Pfarrei Neunburg v. W. beschränkt, schlossen sich nach und nach Familien aus dem gesamten Dekanat Neunburg – Oberviechtach und darüber hinaus der Gruppe an. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, Gönner und Sponsoren, sowie Schulen und öffentliche Einrichtungen unterstützen das gemeinsame Anliegen. Derzeit kommen Mitglieder der Kontaktgruppe aus Oberviechtach, Teunz, Neukirchen Balbini, Penting, Dieterskirchen, Schwarzhofen, Rötz, Tiefenbach, Prackendorf und Grafenkirchen. Zurzeit treffen sich rund 50 Menschen aller Altersgruppen, Menschen mit schwerer Körperbehinderung, z. B. spastische Behinderung, Taubstumme, Blinde, geistig Behinderte z.B. Trisomie21, sowie Schwerbehinderte durch Unfallverletzungen.

Treffpunkt ist einmal im Monat. Angeboten werden außerdem  Wanderungen, Ausflüge, Waldspaziergänge mit Förstern, Zusammensein mit jungen Menschen z. B. Jugendzeltlager des Fischereivereins Neunburg v. W., Theaterbesuche, Einkehrtage, kirchliche Feiern, Vorträge: Wichtiges für Menschen mit Behinderungen.

Der Sachausschuss hilft mit Rat und Tat. Er bereitet das Jahresprogramm vor und hilft den Behinderten und deren Angehörigen. Jeder in der Kontaktgruppe bringt sich entsprechend seinen Fähigkeiten ein. Es werden von der Kontaktgruppe keine Gebühren und Beiträge erhoben. Bei Ausflügen und sonstigen Unternehmungen haben die Teilnehmer keine Kosten für Bus und Eintritt zu tragen. Alle Unternehmungen finanziert die Kontaktgruppe aus Spenden. Freunde und Förderer unterstützen die Gruppe seit 1995.

Alle Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich und erhalten keinen Lohn oder sonstige Entschädigungen. Die Einrichtungen der Pfarrei können kostenlos genutzt werden. Die Mitgliedschaft in der Kontaktgruppe ist von keiner Konfession abhängig. Sogar eine eigene Musikgruppe gehört dazu. Sie hat sich den Namen „Kraut & Rüben“ gegeben. Nicht weil sie so schlecht spielt, sondern weil sie so bunt zusammengesetzt ist. Körperbehinderte, Geistig Behinderte und „ganz Normale“ machen gemeinsam Musik. Gerade die Musik gibt Behinderten das Gefühl der Anerkennung.

Seit der Gründung der Kontaktgruppe im Jahr 1995 ist in Neunburg v. W. ein Werk, eine Brücke geschaffen worden, die Menschen mit Behinderung anerkennt und fördert. Behinderte werden geachtet und genießen den gleichen Stellenwert, wie jeder Bürger.

Selbstverständlich ist die Kontaktgruppe behilflich, wenn Neuzugezogene oder Gäste mit einem behinderten Angehörigen zu uns kommen. Ansprechpartner sind die Mitglieder des Sachausschusses.

Hier geht's weiter zur Homepage der Pfarrei St. Josef Neunburg vorm Wald
unter www.pfarrei-neunburg.de.