Loading...
facebookyoutube
telmail

Veranstaltungen

13.11.2022                  Jazz-Session mit den "Elephants"

 

Es ist bis heute das immer wieder faszinierende an einer außerordentlich guten Jazzcombo: die eigenständigen, starken Persönlichkeiten verschmelzen zu einem größeren Ganzen, einem unverkennbaren Gesamtsound. Schlagzeuger Jonas Sorgenfrei, ein Neunburger, hat sich gut überlegt, wer seine musikalischen Visionen tragen kann: Mit Wanja Slavin (Sax & Synth) und Rainer Böhm (Klavier) hat er zwei herausragende Solisten der Deutschen Szene für sein Debut gewonnen, beide mit einer ureigenen Improvisationssprache. Hinzu kommt der dunkle, volle Bass-Sound von Matthias Akeo Nowak. Er liefert zusammen mit dem feinnervigen, agilen, aber nie aufdringlichen, pulsierenden Spiel des Bandleaders Sorgenfrei das Fundament, auf dem diese Combo inspiriert abheben kann. Den Titel „Elephants marchin‘ on“ mag man 2022 als optimistisch-metaphorisches Motto der aktuellen Zeit interpretieren. Wir schreiten weiter, dickhäutig geworden gegen die Widrigkeiten des Lebens, dünnhäutig aber in der Musik, hochkonzentriert im Zusammenspiel und mit einem absolut eigenständigen Sound am Puls unserer Zeit...

 

Saaleinlass:                18.00 Uhr

Beginn:                       19.00 Uhr

 

Eintrittspreise: 15,00 €

Abendkasse ab 18 Uhr; Schüler, Studenten, Auszubildende frei.

 

Kartenvorverkauf:

E-Mail: rosa.schafbauer@stadtwerke-neunburg.de oder Telefon  09672/9208 514

Weitere Infos auf der Homepage des Neunburger Kunstvereins Unverdorben e. V.
http://www.kunstverein-unverdorben.de

 

 

 

19.11.2022                Original Böhmisch soll es klingen

 

Bodenständige Blasmusik hat im Neunburger Kunstherbst seit 2017 einen festen Programmplatz. Mit „Mission Böhmisch“ sorgten Daniel Käsbauer und sein Bläserensemble für sehr gelungene Unterhaltungsabende. Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause soll daran nahtlos angeknüpft werden. Mit flotten Märschen, schwungvollen Polkas und weltbekannten Walzern versprechen Andreas Königsberger & seine Musikanten einen abwechslungsreichen Herbstabend unter dem Motto „Blasmusi und Comedy“! Die zehn Vollblut-Musikanten aus der Oberpfalz nehmen die Gäste mit auf eine Reise nach Böhmen, lassen Sie den „Böhmischen Wind“ spüren, zeigen ihnen „Mondschein an der Eger“ und sorgen sogar dafür, dass sie böhmisch träumen! Mit dem Humoristen und Bauchredner „Aurer Jackl“ aus Landshut – er blickt auf über drei Jahrzehnte Bühnenerfahrung zurück - tritt ein Garant für bayerischen Humor bester Sorte auf.   Seine Spontanität, aber auch die geschickt dosierten Vorträge von Prosa bis Lyrik treiben Lachtränen in die Augen!

 

Saaleinlass:                 19.00 Uhr

Beginn:                       20.00 Uhr

 

Eintrittspreise: 12,00 €

Abendkasse ab 18 Uhr; Schüler, Studenten, Auszubildende frei.

Kartenvorverkauf:

E-Mail: rosa.schafbauer@stadtwerke-neunburg.de oder Telefon  09672/9208 514

Weitere Infos auf der Homepage des Neunburger Kunstvereins Unverdorben e. V.
http://www.kunstverein-unverdorben.de

 

 

14.01.2023               Neunburger Neujahrskonzert

Beliebte Melodien zum Jahreswechsel stehen auf dem Programm der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach bei ihrem ersten Gastauftritt in der Pfalzgrafenstadt. 50 Orchestermusiker*innen des Sinfonieorchesters unter Leitung von Chefdirigent Dorian Keilhack lassen bekannte Werke der Unterhaltungsklassik erklingen, zum Beispiel "Radetzkymarsch" von Johann Strauß Vater, Ouvertüre und Csardas aus der  "Fledermaus" von Johann Strauß Sohn, die große Tenorarie aus Franz Lehárs "Land des Lächelns", das Trinklied aus  Verdis "La Traviata", die Polonaise aus Tschaikowskys "Eugen Onegin" und ein Walzer aus dem Ballett "Maskerade" von Chatschaturjan. Aber auch das Musical bereichert diesen spritzigen Neujahrs-Cocktail mit Evergreens aus "Westside Story" von Leonard Bernstein oder "Phantom der Oper" von Andrew Lloyd Webber. Nicht zuletzt erweist die Vogtland Philharmonie mit dem Medley "Tribute an Henry Mancini" einem der berühmtesten Filmmusik-Komponisten ihre Reverenz. Gesangssolisten sind der aus Argentinien stammende Tenor Santiago Buergi und die Sopranistin Andrea Jörg. Gastgeber ist der Neunburger Kunstverein Unverdorben e. V.

Die Veranstaltung wird unter den aktuellen Pandemie-Regelungen durchgeführt.

 

Saaleinlass:                  15.00 Uhr

Beginn:                         16.00 Uhr

 

Eintrittspreise: 40,-€ / 35,-€ / 30,-€

 

Anmeldung/Buchung erforderlich bei Stadtwerke - Rosa Schafbauer

Mail: schwarzachtalhalle@stadtwerke-neunburg.de

Tel.. 09672/9208-514

 

 

Vorschau: 08.04.2023

 

OVIGO – Pension Schöller

Kult-Komödie mit Lizenz zum Durchknallen


Wer ist hier eigentlich wirklich verrückt?!

Alfred Klapproth braucht Geld. In Aussicht gestellt wird es ihm von seinem Onkel, dem Gutsbesitzer Philipp Klapproth – allerdings nicht ohne Gegenleistung. Der Onkel ist extra nach Berlin gereist, um an der Soirée einer Nervenheilanstalt teilzunehmen – und einmal echte Irre zu erleben. Dem Neffen fehlen allerdings die entsprechenden Kontakte und so erklärt er prompt die Pension Schöller samt ihrer exzentrischen Gäste zur Irrenanstalt mit zugehörigen Patient*innen. Sehr zur Freude des Onkels, der amüsiert sich nämlich prächtig und taucht voyeuristisch in den allgemeinen Irrsinn ein. Mit fatalen Folgen: Nach seiner Abreise stehen plötzlich alle vermeintlich Irren vor dessen Haus! Und der Wahnsinn erreicht in einem hysterischen Verwechslungstreiben seinen verrückten Höhepunkt – denn:

„Sich für völlig normal zu halten, ist die mildeste Form des Verrücktseins.“

Die Uraufführung von Pension Schöller fand 1890 in Berlin statt, wurde mehrfach verfilmt und sorgt seither regelmäßig für Tränen im Theater, natürlich vor Lachen.

Der Kartenverkauf beginnt am 1. September 2022

 

 

Kartenvorverkauf

wird geladen ...