Loading...
facebookyoutube
telmail

Stadt- und Pfarrbücherei St. Georg

Die Stadt- und Pfarrbücherei St. Georg ist eine öffentliche Bibliothek, deren Träger die Stadt Neunburg vorm Wald und die Katholische Pfarrkirchenstiftung sind. Sie wurde am 15. Dezember 1991 eröffnet und wies am 31.12.2016   11.168 Medien aus.

Das Medienangebot umfasst:

  • 2155 Sachbücher
  • 2649 Romane
  • 4047 Kinderbücher und Kindersachbücher
  • 536  Zeitschriften
  • 1175 Tonträger (MC's, CD's, Hörbücher)
  • 423 Videos und DVDs
  • 183 Spiele

Das Büchereiteam besteht aus 5 Mitarbeitern, die ständig bemüht sind, das Medienangebot zu aktualisieren. Die Leitung obliegt Frau Rita Lang.

Die Bücherei ist an das Fernleihsystem angeschlossen, d. h. die gewünschten Sachbücher, die nicht in der Bücherei vorhanden sind, werden über den Sankt-Michaelsbund, dem Dachverband für kath. Büchereien, bestellt.

Für alle Interessenten gibt es die Möglichkeit, an zwei Computern im Internet zu surfen.  Die Bücherei bietet verschiedene Veranstaltungen für Kinder an. Besonders beliebt sind "Gute-Nacht-Geschichten" während der Sommerferien. Bitte beachten Sie das Ferienprogramm!

Tatkräftig unterstützt wird das Büchereiteam durch das Bücherei- Kuratorium. Dies setzt sich wie folgt zusammen: Frau Kuratoriumsvorsitzende Kristin Scherm, Herr Erwin Krämer, Herr Hans Fischer und Herr Markus Wondraschek

Wichtiges von A-Z

Anmeldung

Um Bücher, Spiele, CDs, DVDs oder Zeitschriften auszuleihen, brauchen Sie einen Benutzerausweis: dieser kostet für Kinder und Erwachsene 2,50 Euro und ist mehrere Jahre gültig. Die Ausleihe ist kostenlos, es ist jedoch eine Verwaltungsgebühr von 10 Euro für Erwachsene und 3,00 Euro für Jugendliche ab 14 Jahre zu bezahlen. Jugendliche, die einen Schüler- oder Studentenausweis vorzeigen, sind von der Verwaltungsgebühr befreit.

Zur Anmeldung benötigen wir Ihren Personalausweis oder Ihren Reisepaß. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren benötigen die schriftliche Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten. (Vordrucke sind in der Bücherei erhältlich).

Die Stadt- und Pfarrbücherei arbeitet mit einem EDV-Verbuchungssystem. Name, Geburtsdatum und Adresse werden hierfür EDV-erfasst. Selbstverständlich sind Ihre Daten entsprechend den Datenschutzbestimmungen geschützt und werden ausschließlich zu internen Zwecken verwendet.

Auskunft und Beratung

Sollten Sie bei Ihrer Literatursuche einmal nicht weiterkommen, so helfen Ihnen die Mitarbeiterinnen der Bücherei gerne weiter.

Fernleihe

Sach-Literatur für wissenschaftliche Arbeiten, die in der Stadtbücherei St. Georg nicht vorhanden ist, können wir für Sie bei Unibibliotheken bestellen. Hier ist das Rück-Porto zu bezahlen.

Führungen in der Bücherei

Die Stadt- und Pfarrbücherei freut sich auch über Klassenbesuche. Bitte vereinbaren Sie vorher einen Termin unter der Tel.-Nr.: 09672/4509.

Gebühren

Außer der Ausweisgebühr von 2,50 Euro bei Anmeldung und der Jahresgebühr von 10,00 Euro für Erwachsene und 3,00 Euro für Jugendliche entstehen dem Leser keine weiteren Gebühren. Zusätzliche Kosten entstehen Ihnen nur dann, wenn Sie entliehene Medien zu spät zurückgeben (pro angefangene Woche 0,50€) Ihren Benutzerausweis verlieren und einen Ersatzausweis benötigen.

Internet-Terminal

In der Bücherei stehen Ihnen zwei öffentliche Internet-Terminals zur Verfügung, die Sie kostenlos benutzen können.

Leihfrist

Die Leihfrist beträgt 3 Wochen. Eine Verlängerung der Leihfrist ist nur für Medien möglich, die nicht vorbestellt sind. Sie können die Leihfrist bei einem Besuch der Bücherei oder telefonisch verlängern lassen.

Öffnungszeiten

Dienstag: 9.30-11.00 Uhr & 14.00-16.00 Uhr
Mittwoch : 16.30-19.00 Uhr
Freitag: 15.30-18.00 Uhr
Sonntag: 9.30-10.30 Uhr

Vorbestellung

Zur Zeit ausgeliehene Medien können Sie durch den Leserauskunftsplatz vorbestellen. Sobald das von Ihnen gewünschte Buch zurückgegeben wurde, werden Sie telefonisch benachrichtigt.

Benutzungsordnung

Allgemein

Bekanntmachung der Neufassung der Benutzungsordnung für die Stadtbücherei St. Georg (gültig ab 01.01.2005)

§1 Benutzungsberechtigung
Die Stadt- und Pfarrbücherei St. Georg ist eine gemeinnützige öffentliche Einrichtung, die jedermann zur Verfügung steht. Die Bücherei kann vor der Zulassung zur Benutzung Einsicht in den Personalausweis/Reisepass des Benutzers nehmen, bei Kindern und Jugendlichen bis zum vollendeten 18. Lebensjahr ist die Einverständniserklärung der Eltern notwendig.

§2 Bücherausweis
Jeder Benutzer erhält einen Büchereiausweis in Form einer Scheckkarte. Dieser Ausweis ist nicht übertragbar. Jede Namensänderung oder jeder Wohnungswechsel ist anzuzeigen. Der Verlust des Ausweises ist unverzüglich zu melden. Bei Abmeldung ist der Ausweis abzugeben. Für die Ausgabe des Ausweises wird ein einmaliges Pfand in Höhe von 2,50 € erhoben. Dieses wird dem Benutzer bei Abmeldung zurückerstattet, wenn er die Karte in unversehrtem und für die EDV benutzbarem Zustand bei der Büchereileitung abgibt. Die Rückerstattung des Pfands scheidet insbesondere dann aus, wenn die Karte verloren gegangen oder beschädigt ist. Im Zweifelsfall entscheidet die Büchereileitung.

§3 Verwaltungs- / Mahngebühren
Die Ausleihe der Medien ist kostenlos. Es wird lediglich eine jährliche Verwaltungsgebühr in Höhe von 10,00- € für Erwachsene und 3,00 € für Jugendliche von 14 – 18 Jahren erhoben. Die Ausleihe für Urlaubsgäste und Kurzzeitbüchereibenutzer beträgt einmalig 1,00 € für Erwachsene und 0,25 € für Jugendliche von 14 – 18 Jahren Kinder bis 14 Jahren und Schüler mit Schülerausweis sind von einer Verwaltungsgebühr befreit. Die Verwaltungsgebühr ist jährlich bei der jeweils erstmaligen Ausleihe zu entrichten Bei Überschreitung der Leihfrist werden pro Medium und angefangener Woche 0,50 € erhoben. Bei Mahnungen nach der 5. Woche wird zusätzlich eine Mahngebühr von 1,00 € je Mahnung zuzüglich Ausgaben berechnet. Diese Regelung tritt ab 01.01.2005 in Kraft.

§4 Leihfrist / Fernleihe
Die Leihfrist für Bücher und Tonträger beträgt 3 Wochen, für Zeitschriften und DVD's 8 Tage. Eine Verlängerung der ein- bzw. dreiwöchigen Leihfrist um den gleichen Zeitraum ist möglich, sofern keine Vorbestellungen auf das Medium vorliegen. Die Bücherei ist nicht verpflichtet, auf ein entliehenes Medium mehr als eine Vormerkung vorzunehmen. Sie hat gleichzeitig das Recht, entliehene Medien ohne Angabe von Gründen jederzeit zurückzufordern.
Bücher, die sich nicht im Bestand der Stadt- und Pfarrbücherei befinden, können im Rahmen und unter Berücksichtigung der geltenden Richtlinien des Bayerischen Leihverkehrs besorgt werden. Die Portogebühren sind zu ersetzen.

§5 Haftung und Behandlung der Medien
Die ausgeliehenen Medien sind sorgfältig zu behandeln, Schäden der Büchereileitung zu melden. Das Weiterverleihen an Dritte oder das ständige Ausleihen ein und desselben Mediums sind untersagt. Für verlorene, beschmutzte oder beschädigte Medien hat der Benutzer Ersatz in Höhe des Zeit- oder des Wiederbeschaffungswerts zu leisten bzw. die Kosten der Schadensregulierung zu übernehmen. Dabei liegt es im Ermessen der Büchereileitung, welcher Wert angesetzt wird.

§6 Benutzungsordnung / Benutzungssperre
Mit der Unterschrift auf der Empfangsbestätigung für den Büchereiausweis erkennt der Benutzer bzw. sein gesetzlicher Vertreter die Bestimmungen der Büchereibenutzungsordnung in vollem Umfang an. Verstöße gegen die Benutzungsordnung können einen befristeten oder dauernden Ausschluss von der Benutzung der Bücherei nach sich ziehen. Hierüber entscheiden die Träger auf Antrag der Büchereileitung.

§7 Meldepflicht bei ansteckenden Krankheiten
Der Benutzer hat bei Auftreten einer meldepflichtigen ansteckenden Krankheit in seiner Wohnung die Bücherei davon zu unterrichten.

§8 Verhalten in der Bücherei
In den Büchereiräumen sind Essen, Trinken und Rauchen untersagt. Die Benutzer haben darauf zu achten, dass sie durch ihr Verhalten die anderen Benutzer bzw. den Ausleihbetrieb nicht stören. Den Anweisungen des Büchereipersonals ist Folge zu leisten.

§9 Öffnungszeiten
Dienstag: von 8.30 - 11.00 Uhr von 14.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch: von 16.30 - 19.00 Uhr
Freitag: von 15.30 - 18.00 Uhr
Sonntag: von 9.30 - 10.30 Uhr

§10 Genehmigung und Inkrafttreten
Die Benutzungsordnung wurde mit Beschlüssen des Büchereikuratoriums am 27.11.1991, 30.09.1996, 16.10.2001 und 19.10.2004 erlassen und tritt in dieserForm am 01.01.2005 in Kraft.

Neunburg vorm Wald, 10.12.2004

Johann Fischer
1. Vorsitzender des Kuratoriums

Internet

Benutzungsordnung für Internet-Arbeitsplätze

Die Stadt- und Pfarrbücherei St. Georg stellt zwei öffentliche Internetzugänge (Word Wide Web) bereit, die entsprechend dem Bildungs- und Informationsauftrag der Bücherei genutzt werden können.

Zugangsberechtigung:
Zugangsberechtigt sind alle Personen, die sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden erklären.

Nutzungsbedingungen:
Die Nutzung erfolgt nach persönlicher Anmeldung in der Stadt- und Pfarrbücherei.  Der Abruf von jugendgefährdenden oder rechtswidrigen Diensten, sowie von Bestellungen ist untersagt und führt bei Zuwiderhandlungen ebenso zum Ausschluss von der Benutzung, wie die bewusste Manipulation von Hard- und Software. In diesem Falle behält sich die Stadt Neunburg Regressansprüche gegen den Schädiger vor.

Gebühren:
Sollten Suchergebnisse ausgedruckt werden, so werden dafür pro Seite 0,05 Euro berechnet.

Urheberecht:
Beim Kopieren oder Ausdrucken von Texten, Bildern, Software etc. ist unbedingt das Urheberrecht zu beachten.

Haftung:
Die Stadt- und Pfarrbücherei ist nicht verantwortlich für die Inhalte, die Verfügbarkeit und die Qualität von Angeboten Dritter, die über die bereitgestellte Leitung und den Zugang abgerufen werden. Um dem Jugendschutz Rechnung zu tragen, wird eine Filtersoftware eingesetzt.

hier erhalten Sie das Formular für die Internetnutzung zum Download