Loading...
facebookyoutube
telmail

Steuerungsgruppe/ISEK-Beirat

Die Steuerungsgruppe steuert und begleitet die Umsetzung des Städtebauförderprogramms „Aktive Zentren“ und die gesamte Stadtentwicklung vor Ort in allen Facetten und Arbeitsschritten. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen und die Tätigkeit der Steuerungsgruppe.

Die Steuerungsgruppe der Stadt Neunburg vorm Wald besteht aus insgesamt 12 ständigen Mitgliedern.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zur Steuerungsgruppe haben, wenden Sie sich bitte an Peter Hartl, Tel. 09672/9208-426, eMail: peter.hartl@neunburg.de.

Aufgaben der Steuerungsgruppe

Die Steuerungsgruppe steuert und begleitet die Programmumsetzung des Städtebauförderprogramms einerseits und die gesamte Stadtentwicklung andererseits  in allen Facetten und Arbeitsschritten. Ihre wichtigsten Aufgaben sind:

  • Vernetzung der lokalen Akteure
  • Erarbeitung des Handlungskonzepts Aktives Zentrum, dabei insbesondere Projektwahl, Prioritätensetzung, Zeit- und Maßnahmenplan, Kosten- und Finanzierungsplanung
  • Koordination der Umsetzung des Handlungskonzepts, dabei insbesondere Selbstorganisation (Geschäftsführung, Organisationsstruktur) Konzeption und Umsetzung von Projekten; Entscheidungen zur Öffentlichkeitsarbeit und vor allem die Bewirtschaftung des Verfügungsfonds

Die Erfahrungen der letzten Jahre in den vielen unterschiedlichen Städtebauförderprogrammen aber auch aus der Stadtentwicklung bestätigen, dass die Zukunft einer Stadt nicht alleine als Aufgabe der öffentlichen Hand aus Kommune und Staat sein kann. Nur durch die Bündelung der Aktivitäten und durch die Einbeziehung privater Initiativen in die Aufwertungsprozesse ist es möglich, städtebauliche Sanierungserfolge und die Weiterentwicklung der Stadt zu ermöglichen. Dabei ist darauf zu achten, dass eine erfolgreiche Innenstadtentwicklung immer sozial, wirtschaftlich und ökologisch ausgewogen sein kann.

Eine öffentlich-private Zusammenarbeit bietet die Chance, auf der Grundlage integrierter Planungen investive und nicht-investive, öffentliche und private Projekte durch neue Kooperationsformen effektiv, fachlich und zeitlich zu strukturieren und dadurch den unterschiedlichen Ansprüchen gerecht zu werden.

Ziel der Steuerungsgruppe ist es, die Zusammenarbeit zwischen den unterschiedlichen Interessengruppen zu fördern und sich im Rahmen einer öffentlich-privaten Partnerschaft an der Aufwertung zu beteiligen, um

  • Innovative Ideen zur Standortstärkung zu entwickeln,
  • Private Aktivitäten und Investitionen anzustoßen,
  • die Nutzungsvielfalt, Vitalität und Identifikation zu festigen,
  • die Rahmenbedingungen für private Investitionen zu stärken,
  • kooperative Verfahren zu schaffen,
  • Immobilieneigentümer, die örtliche Wirtschaft und die Bürgerinnen und Bürger in eigenverantwortlichen und koordiniertem Handeln zu unterstützen und
  • Maßnahmen und Instrumente freiwilliger öffentlich-privater Partnerschaften zu erproben.

Gemeinsam mit der Steuerungsgruppe sollen deshalb Handlungsfelder erarbeitet, welche einerseits dem Stadtrat zur Diskussion und Abstimmung vorgelegt werden und andererseits zu einer Attraktivitätssteigerung der Innenstadt während und nach Abschluss der geplanten Sanierungsmaßnahme führen sollen.

Vorrangig ist die Steuerungsgruppe als ein Steuerungsgremium der Kommunikation und Information zu sehen.

Mitglieder der Steuerungsgruppe

Christian BlendGünter Koller
Werner DietrichMelanie Landkammer
Martin EisenreichErich Scharf
Alfons ForsterPeter Scheitinger
Markus GreinerMarkus Winderl
Peter KindlerMichael Winderl

Protokoll Steuerungsgruppe 2015-05-04

Protokoll Steuerungsgruppe 2015-06-10

Protokoll Steuerungsgruppe 2015-07-08

Protokoll Steuerungsgruppe 2015-09-09

Protokoll Steuerungsgruppe 2015-10-21

Protokoll Steuerungsgruppe 2015-12-02

Protokoll Steuerungsgruppe 2016-01-13

Protokoll Steuerungsgruppe 2016-02-17